02 Sep

Prüfungsbedingte Post-Pause

Die letzten Wochen war es recht still hier im Blog. Leider wird das auch noch gut zwei Wochen so weitergehen, denn ich habe gerade uni-bedingt nur wenig Zeit.

Der Prokrastinationsmontag am 04. September entfällt deshalb leider auch. 🙁

 

06 Mrz

Dinge, die (nicht nur) für Blogger kontraproduktiv sind

  • Schmerzhafte Handgelenksverletzungen und deshalb schonen müssen.
  • Der Verlust von über 60 GB Daten – viele davon „nur kurz“ auf ein insgeheim defektes Speichermedium verschoben. (Später mehr dazu.)
  • Deshalb keinen Prokrastinationsmontagspost machen können und sich furchtbar ärgern.
08 Nov

Blogparade: Koffein!

Trinkt ihr nur edlen Espresso oder jeden Energy-Drink, den ihr kriegen könnt? Würdet ihr für eure Lieblingssorte Mate oder Cola über Leichen gehen? Kann man euch vor der ersten Tasse Kaffee oder Tee gar nicht ansprechen? Dann könnte dies die richtige Blogparade für euch sein!

Blogparade Koffein

Weiterlesen

10 Jul

Nerd-Knigge: Mach dir keine Sorgen um mein kleines Frauengehirn, ich schaffe das!

Nicht OK:

Oh, das war soooo viel. Vielleicht, dass mir alles extra langsam erklärt wurde, mit vielen Wiederholungen. Dass mir trotz Abwinken absolut selbstverständliche Dinge immer wieder genau so vorgetragen wurden („Sie können sich nuuuuuuur mit dem Internet verbinden, wenn die riiiiiiiichtigen Daaaaaaten von Ihrem Proviiiiiiider eiiiiiingetraaaaaagen sind, das wissen Sie, ja?“). Erstaunt darüber sein, dass ich „als Frau“ eine Telefonanlage und den Router eingerichtet und verkabelt habe. (Und schon einige andere davor.) Mir erst nicht glauben. Dann hinterher abwiegeln, dass Technik ja ohnehin inzwischen so einfach geworden ist. Implizierend: Wenn sogar Frauen das können...

Noch mehr Minuspunkte: Mir empfehlen, ich sollte alle meine Passwörter (insbesondere das vom WLAN, aber auch das vom Router) aufschreiben, damit ich die bloooß nicht vergesse. Und damit zur Not auch mal jemand anderes (sprich: ein Mann) die Einstellungen des Routers kontrollieren kann. „Sicher ist sicher, und so Passwörter können ja ganz schön lang und schwierig zu merken sein, nicht waaaaaaaahr? Wir wollen ja nicht, dass Sie die vergessen, und dann kann keiner mehr ins Internet!“

Noch viel mehr Minuspunkte: Entsetzt darüber sein, wenn auf die Frage „Wer wartet denn hier die Computer?“ ein inzwischen recht genervtes „Ich auch“ kommt. Und bei „Können Sie das denn?“ nur noch ein möglicherweise giftiger Blick.

 

OK:

Ich weiß gar nicht mehr, wo ich hier ansetzen soll. Oh man. Das war alles so verquer… Machen wir’s kurz: Mach dir einfach keine Sorgen um mein kleines, niedliches Frauengehirn. Ernsthaft. Ich bin zwar eine Frau, aber dadurch nicht automatisch dümmer oder unfähiger als du. Vielleicht überfordert das dein Gehirn – aber meinem geht es ziemlich gut.

 

Fazit:

  • Wenn du merkst, dass ich Ahnung von etwas habe, erklär es mir nicht noch tausendmal, so als wäre ich ein begriffsstutziges Kleinkind.
  • Hab keine Angst, dass ich – wenn ich dir versichere, diese und andere Anlagen selbstständig verkabelt zu haben – später heulend vor der Wand sitze, weil ich es nicht schaffe, den Telefonstecker in die einzige in Frage kommende Dose zu stecken.
  • Wenn du eine Dreiviertelstunde mit mir geredet hast und immer noch meinst, mein Frauengehirnchen wäre so überfordert, dass ich mir diese zwei Passwörter zusätzlich zu den x anderen nicht merken kann… Spar es dir einfach, bitte. Und wenn du meinst, mir trotzdem noch die Niederschrift empfehlen zu müssen: Diesen Zettel neben dem von außen einsehbaren Router aufzubewahren ist nicht die allerbeste Idee! Bewahrst du deine PIN im Portemonnaie auf und deine Passwörter unter der Tastatur?!
  • Ja, die Technik ist heute viel einfacher. Aber sie ist nicht so einfach, dass „sogar Frauen“ das können. Sondern sie ist so einfach, dass „sogar Männer und Frauen, die keine ausgebildeten Techniker sind, das können“. Es ist komplett unerheblich, ob du Mann oder Frau bist. Entweder du kannst es oder du kannst es nicht.
14 Jun

Kostenloses Herz-Mandala

Ich konnte es natürlich nicht lassen und musste noch eine Mandala-Vorlage basteln. Diesmal mit stilisiertem „echtem“ Herz und dem allseits bekannten Herzsymbol.

Herz-Mandala (mit echtem Herz)

Weiterlesen

10 Jun

Triforce-Mandala – kostenlos zum Download :)

Dem allgemeinen Trend folgend habe ich vor einer Weile meine Mandala-Bücher aus der Schublade geholt. Ich muss zugeben:  Mandalas und co auszumalen ist einfach entspannend. Vor allem, wenn man so viel Stress hat, dass man kaum zum Bloggen kommt.

Also suchte ich in Büchern und im Netz nach schönen Vorlagen und malte, so viel ich konnte. Bis sich mir die Frage stellte: Kann ich eigentlich auch selbst Vorlagen erstellen? – Ja, kann ich. 😉Triforce Mandala zum Download

Weiterlesen

02 Mai

Manchmal passiert gar nichts – und dann wieder zweitausend Sachen gleichzeitig

Zu gerne hätte ich jetzt einen normalen Post für den Prokrastinationsmontag geschrieben. Zur Not hätte es auch irgendeine seltsame oder lustige Grafik getan, wie bei der Zombifizierung.

Aber die traurige Wahrheit ist: Ich hatte heute einfach absolut keine Zeit. Deshalb entfällt der Prokrastinationsmontag.

Die letzten Wochen waren entweder ziemlich ereignislos oder so vollgestopft, dass ich kaum Zeit für das Blog hatte (oder für irgendetwas anderes). Das wird sich in Zukunft verbessern. Hoffe ich zumindest. Sonst muss ich mir ein paar neue Zombifizierungsgrafiken basteln. 😉

17 Apr

Karnivoren an den Ohren: Ohrringe mit Dino dran

Nach dem ganzen Stöbern bei AliExpress (1. + 2.) sowie daraus resultierendem Kauf von Krams musste ich mir einfach ein paar geekig-nerdige Ohrringe basteln.  Wer hat nicht gerne einen putzigen kleinen T-Rex am Ohrläppchen baumeln?

Karnivoren an den Ohren-Ohrringe mit Dino dran

Weiterlesen

10 Apr

10 Android-Apps, ohne die ich (fast) nicht kann

Es gibt sie tatsächlich. Die zehn Android-Apps, die ich andauernd benutze. Anfangs dachte ich, dass ich bestimmt nur so zwei, drei Stück aufzählen könnte. Aber nachdem ich mich zwei Tage lang beobachtet habe, weiß ich: Es sind eigentlich sogar viel mehr. In dieser Liste habe z.B. Chrome gar nicht erst aufgeführt.

 

10 Android Apps, ohne die ich (fast) nicht kann

Weiterlesen

18 Mrz

DIY Pi: π zur Perlenkette machen (mit Tutorial)

Ich hab im Internet des öfteren Ketten mit Pi gesehen. Meistens schlichte Bänder oder Ketten mit Anhänger in Form des π, industriell hergestellt. An selbstgemachten Pi-Ketten gibt es nicht so viel. Meist sind das Ketten aus diesen Zahlenanhängern in Metalloptik. Ziemlich cool fand ich die Idee, eine farbliche Codierung zu erstellen und die entsprechenden Ziffern mit unterschiedlichen Perlenfarben darzustellen. Aber selbst wenn ich das toll fand, war mir das ehrlich gesagt viel zu bunt. 😉 Und deshalb habe ich eine einfarbige Perlenkette gebastelt, bei der Pi nicht durch die Farbe sondern die Anzahl der Perlen dargestellt wird.

DIY Pi: Pi zur Perlenkette machen

Weiterlesen