03 Jul

OneZoom.org: Den Baum des Lebens erkunden

OneZoom ist etwas ganz Besonderes: Die Seite ermöglicht es, den Baum des Lebens („Tree of Life“) durch zoomen und scrollen zu erkunden. Perfekt also für den heutigen Prokrastinationsmontag!

 

OneZoom.org: Tree of Life Explorer

 

 

 

 

OneZoom: Biodiversität und Evolution

Das sagen die Macher von OneZoom:

„Our aim [is] to provide easy access to scientific knowledge about biodiversity and evolution, and raise awareness about the variety of life on earth together with the need to conserve it. The OneZoom software allows you to explore the tree of life in a completely new way: it’s like a map, everything is on one page, all you have to do is zoom in and out.“

Es geht also darum, allen Interessierten den Blick auf Biodiversität und Evolution zu ermöglichen. Navigiert wird dabei mit ganz einfachem Rein- und Rauszoomen.

Die Seite ist angelegt wie ein riesiger verschnörkelter und weit verzweigter „Baum des Lebens“. Jede Spezies hat ihr eigenes Blatt.  Von diesem Blatt ausgehend kann die Verbindung zu anderen Arten nachverfolgt werden. Der Baum bietet jede Menge Verästelungen – und Möglichkeiten. In den Ästen und Zweigen ist jeweils der letzte gemeinsame Vorfahr angegeben, sowie eine (ungefähre) Jahresangabe. 😉

OneZoom: Der letzte gemeinsame Vorfahr lebte vor 2125 Millionen Jahren.

OneZoom: Der letzte gemeinsame Vorfahr lebte vor 2125 Millionen Jahren.

 

 

Beispiel: Die Tomate auf OneZoom

Eine der gesponserten und deshalb auf der Startseite vorgestellten Spezies ist die Tomate (Solanom lycopersicum). Anhand dieses (leckeren) Beispiels werde ich euch jetzt ein paar Features von OneZoom zeigen.

OneZoom: Das "Blatt" der Tomate.

OneZoom: Das „Blatt“ Tomate.

 

Ein Klick auf dieses „Blatt“ des Lebensbaums ruft in einem PopOver einen Wikipedia-Artikel auf. Es gibt aber auch Links zum Eintrag in der Encyclopedia of Life, zur Genetik (über den Taxonomy Browser des NCBI) und zu Kew Science/Plants of the World online.

 

Wer genug gelesen hat und jetzt mehr über die Verwandten der Tomate herausfinden will, muss einfach nur rauszoomen – weg vom Blatt, hin zum nächsten Zweig. Und dort vielleicht mal auf ein anderes Blatt klicken.

OneZoom rausgezoomt: Die Tomate und ihre Verwandten.

OneZoom rausgezoomt: Die Tomate und ihre Verwandten.

 

Weiter rausgezoomt und alle Nachtschattengewächse sind nur noch als ein verschnörkelter Zweig an einem Ast am Baum des Lebens zu sehen. Tipp: Zoomt nicht zu schnell raus, sonst wird euch noch schwindelig. 😉

Weiter rausgezoomt: Die Nachtschattengewächse sind nur noch ein Schnörkel an einem Schnörkel.

Weiter rausgezoomt: Die Nachtschattengewächse sind nur noch ein Schnörkel an einem Schnörkel.

 

 

Andere interessante OneZoom-Startpunkte

Ihr wisst nicht, wo ihr anfangen sollt? Nehmt ein gesponsertes Blatt von der Startseite. Oder beginnt beim:

Und – wusstet ihr schon, dass vor 420 Millionen Jahren der letzte gemeinsame Vorfahr von Fleischflossern, Quastenflossern, gelbgrüner Zornnatter und schwarzweißem Vari gelebt hat?

OneZoom: Verbindung zwischen Fleischflosser, Vari und Zornnatter.

OneZoom: Verbindung zwischen Fleischflosser, Vari und Zornnatter.

 

Wenn das keine interessante, lehrreiche Prokrastination ist, dann weiß ich es auch nicht. 😀

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.